CForce 1000: Neues Spitzenmodell des Marktführers

02.10.2018

CFMOTO bringt stärkstes ATV im Segment L7e-B

Vor mittlerweile sieben Jahren stellte CFMOTO mit der CForce 800 (damals noch „Terralander“ genannt) erstmals ein All-Terrain-Vehicle (ATV) mit Zweizylinder-Einspritzmotor vor. Mit diesem Modell explodierten die Zulassungszahlen förmlich. Die CForce 800 und den in weiterer Folge präsentierten Einzylinder-Einspritzmodellen CForce 550, CForce 450 und CForce 520 brachten CFMOTO regelmäßig Spitzenplätze in den Zulassungsstatistiken. 2017 präsentierte CFMOTO dann mit der CForce 850 ein komplett neues Modell mit 800 cm³-V2-Motor, dessen Erfolg nicht lange auf sich warten ließ: In den ersten 8 Monaten 2018 war CFMOTO im gesamten deutschsprachigen Raum Marktführer.

Zur Intermot 2018 bringt CFMOTO nun ein neues Spitzenmodell – die CForce 1000. Die Einliter-Maschine mit 59 kW (80 PS) offener Leistung ist bereits aus der ZForce 1000 bekannt. Wie viel sie in der auf 90 km/h limitierten EU-Zulassungsklasse L7e-B leisten darf, ist zwar noch nicht bekannt, aber eines ist bereits jetzt klar: Die CForce 1000 wird das bislang stärkste ATV dieser Zulassungsklasse sein.
Das Erscheinungsbild entspricht weitgehend der CForce 850, was jetzt vielleicht unspektakulär klingen mag, aber alles andere als unspektakulär ist, denn die beiden großen CFMOTO ATVs sorgen mit ihrem kantigen Design schon von weitem für Aufsehen. Mit klar konturierten, ergonomischen Sitzen und vielen gelungenen Detaillösungen zeigen die Top-Modelle starken Charakter.

Was die Ausstattung betrifft lässt die Liste der Serienfeatures kaum noch einen Wunsch offen: Stufenloses CVT-Getriebe mit Retour- und Untersetzungsgang, zuschaltbarer Allradantrieb und Differentialsperre sind wie bei allen CFMOTO-Modellen Serie. Bei der CForce 1000 zählen auch Seilwinde, Rückenlehne, Handprotektoren, 12 Volt- und USB-Stecker, Gepäckträger vorne und hinten, Leichtmetallfelgen und sogar Servolenkung zur Serienausstattung. Darüber hinaus bietet CFMOTO ein umfangreiches Zubehörprogramm.

Weitere Informationen zur CForce 1000